Vom Knipsen zum Fotografieren

Grundlagen der Fotografie

 

Wenn eine neue Kamera auf den Markt kommt, ist das Handbuch in der Regel um einiges dicker als beim Vorgängermodell. Doch meist sind die Handbücher nur eine Auflistung von Funktionen und gehen nicht auf die kreativen Möglichkeiten der einzelnen Funktionen und ihrer Nebenwirkungen ein. Schließlich beruhen die Automatik-Modi und die Szene-Programme immer noch auf den vier Grundpfeilern der Fotografie: Zeit, Blende, ISO und Brennweite.

Erfahren Sie in diesem zweiteiligen Seminar, wie sie die Kamerafunktionen kreativ nutzen können und wie Sie Einfluss auf die vorgegebenen Einstellungen nehmen können.
Schließlich geht es darum, dass Sie Ihr Bild so gestalten, wie Sie es gern möchten, und nicht wie die Industrie die Kamera eingestellt hat.
Dabei steht die fotografische Praxis immer im Vordergrund. Im Seminar werden eine Reihe von Übungen durchgeführt, damit wir die Grundlagen gleich gemeinsam ausprobieren können.

ACHTUNG beim Anmelden:

Inhalte des Seminars - Teil I:
Inhalte des Seminars - Teil II:

Voraussetzungen:

Sie erhalten:

Der Kurs wird von Patrick Werkl assistiert, so dass auch bei größeren Gruppen eine optimale Betreuung gewährleistet ist.